Kinderfeindliche USA im Vergleich zu Deutschland - taz

Interessantes außerhalb des Forums
Antworten
Benutzeravatar
Max
SuH-Team
Beiträge: 4888
Registriert: Mo 28. Nov 2016, 19:53
Wohnort: Deutschland
Kontaktdaten:

Kinderfeindliche USA im Vergleich zu Deutschland - taz

Beitrag von Max »

Hier ein Artikel über die erschreckenden Unterschiede zwischen dem Umgang mit Kindern in den USA vs. Deutschland

https://taz.de/Kinder-in-Deutschland/!5663024/

Ich bin so froh diesseits des großen Teichs zu leben!
Dennoch habe ich aus meinen Kontakten bei VirPed einen zwar schlechten aber doch bei weitem nicht SO schlechten Eindruck der Situation von Kindern in den USA gewonnen. Mich deucht der Artikel spitzt etwas zu. Über die Initiative Free-Range-Kids habe ich zumindest schon ein- bis zweimal gelesen.
♦ Ich: mnl ≈35 ♦ Präferenz: wbl 6-12, 20+ ♦ keywords: ADHS, Zeichnen, Bibel, Naturwissenschaften ♦
♦ Mein Buch: „Für ein Kinderlachen“ (2015 veröffentlicht) ♦

»Eine wirklich gute Idee erkennt man daran, dass ihre Verwirklichung von vornherein ausgeschlossen erschien.« (Albert Einstein)

Benutzeravatar
Mitleser
Beiträge: 766
Registriert: Mi 23. Jan 2019, 20:19

Beitrag von Mitleser »

Die USA sind sehr groß, und ich denke, diese "amerikanischen Zustände" sind dort je nach Region schlimmer oder auch weniger schlimm, das ist ja ganz normal. In Städten, in denen Gewalttaten und Schießereien an der Tagesordnung sind, dürfte es wenig überraschen, wenn es sogar entsprechende Gesetze gibt, Kinder niemals unbegleitet zu lassen. Der letzte Satz des Artikels fasst die Situation aber gut zusammen:
Bei allem Ärger über das, was in Deutschland vielleicht noch besser laufen könnte für Kinder: Es gibt viel, was sich lohnt zu verteidigen.
Hierzulande ist längst nicht alles Gold, was glänzt, aber es ist immerhin noch viel besser als anderswo.
Aufgrund gewisser Vorfälle werde ich meine aktive Teilnahme an GSA vorerst einstellen. Ich habe immer versucht, Brücken in der Gemeinschaft der pädophilen Menschen zu errichten und betont, mögliche Differenzen hintenan zu stellen, und stattdessen gemeinsam auf ein Ziel hinzuarbeiten. Dass diese Bemühungen fortwährend mit Füßen getreten werden, ist wirklich eine herbe Enttäuschung. :(

Benutzeravatar
LeGo
Gesperrt
Beiträge: 821
Registriert: Mi 14. Feb 2018, 15:18

Beitrag von LeGo »

Nur gut, dass es eine US-Amerikanerin war, die diesen wichtigen und sehr wenig tazigen letzten Satz geäußert hat.
Mehr Mädchen!
Tox: E4E16CB3A19F97B563EEF42E64C1FCDDB22910799B1FA92D465CEEA2CCB1AC3F631571A9FB0A

Antworten