7 Fragen an Bonobo

Hier können auch nicht registrierte Gäste schreiben
Forumsregeln
Die vollen Regeln sind hier nachzulesen: /forenregeln. Die Startseite des Forums sowie weitere Infos zum Forum findest du über den „Schnellzugriff“ links oben. Eine kurze Zusammenfassung der wichtigsten Regeln:
  • Dieses Forum dient der Selbsthilfe unter der Prämisse, dass sexuelle Handlungen mit Kindern grundsätzlich abzulehnen sind.
  • Neu registrierte Nutzer sowie sämtliche Beiträge in öffentlich zugänglichen Bereichen (wie diesem hier) werden moderiert.
  • Im Forum wird ein respektvoller Umgangston erwartet. Das schließt Diskriminierung, rassistische und sexistische Äußerungen sowie Beleidigungen aus. Seid lieb zueinander! ;)
  • Keine persönlichen Daten im Forum. Passt auf eure Anonymität auf!
  • private Kontaktanfragen sind im öffentlichen Bereich unerwünscht
  • Für in Posts eingefügte Links übernehmen die Betreiber des Forums keine Haftung.
Benutzeravatar
Mano
SuH-Team
Beiträge: 3009
Registriert: Sa 8. Apr 2017, 17:35

Re: 7 Fragen an Bonobo

Beitrag von Mano »

Nicoletta hat geschrieben:
Sa 21. Aug 2021, 12:24
Mir ging es nicht darum den Bonobo auszuquetschen, sondern es blieben halt viele Fragen offen...
Für die Art der Fragen welche du hier stellst und auch für deine doch sehr ausführlichen Beschreibungen welche du hier immer wieder postest über Situationen mit Kindern, ist dies hier ganz bestimmt das falsche Forum für dich.
...bevor ich das Forum für immer verlasse
Ich gehe mal davon aus, dies betrifft nur Nicoletta.
Mano@topmail-files.de
Threema: VKRWNUJA


Kinder kommen und gehen, doch die Erinnerungen bleiben

Bonobo
Beiträge: 64
Registriert: So 15. Aug 2021, 11:54

Beitrag von Bonobo »

Nicoletta hat geschrieben:
Sa 21. Aug 2021, 12:24
Es gibt eine Stelle im Buch "Mann ohne Kindheit" die ich definitiv NICHT glauben kann.

Da wird von einem Mädchen berichtet, das […]

Wers glaubt wird selig ;solche Kinder gibt es nicht.
Hallo Niko,
glaub was immer Du willst oder auch nicht. Versuche Deine rosarote Brille abzunehmen und sieh der Realität ins Auge!

Gruß
B

Gast

Beitrag von Gast »

Hallo Bonobo,
mich würde interessieren wo für dich Missbrauch an einem Kind in sexueller, erotischer, romantischer als auch emotionaler Hinsicht anfängt.
Danke.

Bonobo
Beiträge: 64
Registriert: So 15. Aug 2021, 11:54

Beitrag von Bonobo »

Gast hat geschrieben:
So 22. Aug 2021, 20:03
Hallo Bonobo,
mich würde interessieren wo für dich Missbrauch an einem Kind in sexueller, erotischer, romantischer als auch emotionaler Hinsicht anfängt.
Danke.
Hi Gast,

Nicht einfach zu beantworten, denn nicht alle Berührungen müssen gleich sexuell Orientiert sein.
Im Grunde fängt es da an, wenn man das Kind nur dazu nutzt um sich wohlzufühlen, vollkommen egal ob man weitergeht oder nicht. Eine Freundschaft zum Kind sollte schon gegenseitig sein und nicht nur selbstsüchtiger Egoismus.

Wenn man sich mit Kindern umgibt um sich wie auch immer Befriedigung zu verschaffen ist es schon falsch.
Vielleicht sehe ich das Heute etwas zu Eng, aber ich habe echt angst das man die Grenze nur allzu leicht übersieht.

Ich hoffe ich konnte für Dich etwas Licht ins Dunkel bringen,

Gruß
Bonobo

Gast

Beitrag von Gast »

Bonobo hat geschrieben:
Mo 23. Aug 2021, 07:23
Ich hoffe ich konnte für Dich etwas Licht ins Dunkel bringen,
Hallo Bonobo,
ja das hast du. Danke!
Was würdest du tun, wenn du so ein Ungleichgewicht zwischen einem Erwachsenen (einem pädophilen Mann) und einem Kind wahrnimmst?
Gruß

Bonobo
Beiträge: 64
Registriert: So 15. Aug 2021, 11:54

Beitrag von Bonobo »

Hallo Gast,

ich bin nicht in der Lage eine konkrete Antwort zu geben. Es käme sicherlich auf die Situation an. Sicher ist, wenn ich feststellen sollte, das Berührungen oder ähnliches in die Erotische schiene gehen würde, würde ich dazwischen gehen bzw. die Polizei alarmieren.

Gruß
Bonobo

Angel

Beitrag von Angel »

Hallo Bonobo;

[Mod: ]
Du hast selbst die Hölle durchlitten und ich wünschte ich könnte für Dich die Zeit auch zurückdrehen :heart:

[Mod: ]

Ich hab keine rosarote Brille auf ich seh die grausame Realität.
Auch wenn ich nicht das ALLES was Du gesehen und gehört und erlitten hast kenne; was ich sah das reichte.

[Mod: ] Kinder sind Kinder und keine Sexobjekte!!!

Mit traurigem Gruß, Angel /Nico :(

[Mod: :evil: ]

Gast

Beitrag von Gast »

Gast hat geschrieben:
Mo 23. Aug 2021, 10:58
Was würdest du tun, wenn du so ein Ungleichgewicht zwischen einem Erwachsenen (einem pädophilen Mann) und einem Kind wahrnimmst?
Was soll eigentlich diese zusätzliche Erwähnung von "pädophilen Männern" (mal abgesehen davon, dass es auch pädophile Frauen gibt)? Der meiste Missbrauch wird immer noch von Menschen begangen, die eigentlich auf Erwachsene stehen. Das fängt doch bereits damit an, dass das Kind der Tante einen Kuss geben muss, obwohl es das gar nicht möchte. Ich halte es für die komplett falsche Herangehensweise, sich auf Menschen einer bestimmten Sexualität so "einzuschießen" - vor allem ist das hier in diesem Forum befremdlich. Missbräuchlich verhalten kann sich letztlich jeder Mensch und die Pädophilen machen da lediglich den kleinsten Teil aus. Das ist selbst dann der Fall, wenn wir nur den sexuellen Missbrauch betrachten, aber bei Erweiterung ist es sogar noch viel eindeutiger (z.B. emotionaler Missbrauch). Generell sollte man darauf achten, dass es dem Kind gut geht. Da kann genauso die Beziehung zu einem pädophilen Mann, der sich gut um das Kind kümmert und es zu nichts zwingt, besser sein als der Kontakt zu einer "normalen" Person, die vielleicht gewalttätig ist, das Kind vernachlässigt oder eben missbraucht.

Emotionaler Missbrauch (und Vernachlässigung) ist sogar mit schlimmeren Folgen verbunden als sexueller Missbrauch und wird darüber hinaus seltener entdeckt. Hier eine Studie dazu: https://montebasso.wordpress.com/2021/0 ... eelenmord/
Zusammenfassend lässt sich sagen, dass Kindesmisshandlung, insbesondere emotionaler Missbrauch und Vernachlässigung, mit einer Vielzahl von langfristigen gesundheitsschädlichen und entwicklungsbedingten Folgen verbunden ist. Ein erneuter Fokus auf Präventions- und Frühinterventionsstrategien, insbesondere im Zusammenhang mit psychischer Misshandlung, wird erforderlich sein, um diese Herausforderungen in Zukunft anzugehen.

Bonobo
Beiträge: 64
Registriert: So 15. Aug 2021, 11:54

Beitrag von Bonobo »

Angel hat geschrieben:
Mo 23. Aug 2021, 15:28
Du hast selbst die Hölle durchlitten und ich wünschte ich könnte für Dich die Zeit auch zurückdrehen
Hallo,

Waaaaas, ich soll den gleichen Sch.... nochmal durchmachen? :shock:
Nein danke!

Gruß Bonobo

Angel

Beitrag von Angel »

Lieber Bonobo, :heart:
Nein ,um Himmels Willen das meine ich nicht so :shock: !!!
Ich meine es anders ;nämlich die Zeit zurückdrehen und Dich vor diesen Verbrechern bewahren-Dir eine schöne Kindheit machen; so dass Du niemals in diese abscheulichen teuflischen Kreise geraten wärst.

Es war ein Junge namens Oliver der Dich da bekannt machte haste im Buch geschrieben ;seltsam alles da kein einziger Erwachsener dieses Grauen beenden konnte

Du hast hier auch erwähnt das in dieser Villa im Wald nun eine Familie wohnt. Schade das man nicht weiss wer diese Villa an diese teuflische M- Organisation verkaufte damals
Hoffe eines Tages werden die Beteiligten geoutet; besonders wenn es Politiker sind und Prominente die zum Leid der Kinder beitrugen :evil:

Jedenfalls wäre es sehr gut wenn Du eines Tages mal wieder mit dem Herrn Vilsmeier oder jemand anders der Interesse hat ein zweites Buch schreiben magst. [Mod: ]

PS: ich las noch niemals in einem Reiseprospekt die Kürzel CC oder CCC
Das mit den Kinderwagen und Puppen in Fenstern sah ich auch noch nie, obwohl ich mit offenen Augen rumlaufe
Sonst würde ich ein Kind dort rausholen und retten, glaub mir

VLG; Angel

Antworten