Neue Plattform: Pedofilie.be

Anlaufstellen, Webseiten und Infos
Antworten
Benutzeravatar
Max
Beiträge: 5604
Registriert: Mo 28. Nov 2016, 19:53
Wohnort: Deutschland
Kontaktdaten:

Neue Plattform: Pedofilie.be

Beitrag von Max »

Ich habe Anfang Dezember von Ben Kirssen erfahren, dass sein Team eine neue Webseite an den Start gebracht hat: https://pedofilie.be/

Habe sie heute erstmals etwas überflogen und denke, die sollte jemand sich genauer angucken und in die Liste von Webseiten und Online-Ressourcen aufnehmen. Wie sein Team genau drauf ist ist mir kaum bekannt, da die Communities international einfach noch nicht wirklich gut vernetzt sind und es kaum Austausch gibt. Die Regeln ihres Chats in Google-Übersetzung:
Regeln & Standards

🔒 Datenschutz ist wichtig. Geben Sie daher keine persönlichen Informationen über sich selbst oder andere weiter. Verwenden Sie eine pseudonyme und anonyme E-Mail-Adresse. Ihr Profilbild ist kein Bild einer Person. Eine Zeichnung ist erlaubt, wenn sie nicht nackt oder sexuell ist.

👋 Wir sind anonym, aber wir sind Menschen. Ihr Pseudonym kann daher ausgesprochen werden und ist keine Nachahmung eines anderen.

🔗 Poste keine Links oder Dateien ohne die Erlaubnis des Moderators.

👫 Kinder verdienen Respekt. Das heißt, keine sexuellen Beschreibungen von Kindern.

🧙 Pädophilie.be glaubt, dass sexueller Kontakt mit Kindern nicht möglich ist. Argumentieren, warum es so sein könnte, ist nicht erlaubt.

🤬 Kein Gespräch ohne Respekt. Bleiben Sie also respektvoll und vermeiden Sie Streit und Beschimpfungen.

🧪 Wenden Sie sich nur mit unserer Erlaubnis an Besucher für Interviews, Recherchen, Behandlungen oder andere Rekrutierungen: info@pedofilie.be

Greift ein Moderator ein, erhält der Besucher eine Erklärung und eine Verwarnung. Eine Sperre erfolgt nur bei wiederholten oder schwerwiegenden Verstößen. In diesen Regeln lässt sich nicht alles festhalten: Wenn ein Gesprächsleiter etwas im Gange oder überbordend findet, kann er trotzdem eingreifen.
Diese Regeln sind (wie die von VirPed) vielleicht auch ein Vorbild, wie die von GSA in der Formulierung vereinfacht werden können ohne vom Inhalt wegzunehmen. Für mich sieht das Projekt gut aus nach einem ersten Überfliegen und dem, was Ben Kirssen so erzählte.
♦ Ich: mnl ≈40 ♦ Präferenz: wbl 6-12, 20+ ♦ keywords: ADHS, Zeichnen, Bibel, Naturwissenschaften ♦
♦ Mein Buch: „Für ein Kinderlachen“ (2015 veröffentlicht) ♦

»Eine wirklich gute Idee erkennt man daran, dass ihre Verwirklichung von vornherein ausgeschlossen erschien.« (Albert Einstein)
Antworten