Onlineumfrage der FernUniversität in Hagen

Hier können auch nicht registrierte Gäste schreiben
Forumsregeln
Die vollen Regeln sind hier nachzulesen: /forenregeln. Die Startseite des Forums sowie weitere Infos zum Forum findest du über den „Schnellzugriff“ links oben. Eine kurze Zusammenfassung der wichtigsten Regeln:
  • Dieses Forum dient der Selbsthilfe unter der Prämisse, dass sexuelle Handlungen mit Kindern grundsätzlich abzulehnen sind.
  • Neu registrierte Nutzer sowie sämtliche Beiträge in öffentlich zugänglichen Bereichen (wie diesem hier) werden moderiert.
  • Im Forum wird ein respektvoller Umgangston erwartet. Das schließt Diskriminierung, rassistische und sexistische Äußerungen sowie Beleidigungen aus. Seid lieb zueinander! ;)
  • Keine persönlichen Daten im Forum. Passt auf eure Anonymität auf!
  • private Kontaktanfragen sind im öffentlichen Bereich unerwünscht
  • Für in Posts eingefügte Links übernehmen die Betreiber des Forums keine Haftung.
Benutzeravatar
Caspar Ibichei
SuH-Team
Beiträge: 5817
Registriert: So 12. Feb 2017, 20:43
Wohnort: Deutschland

Onlineumfrage der FernUniversität in Hagen

Beitrag von Caspar Ibichei »

Anfrage der Fernuni Hagen
Liebes Team des Selbsthilfeforums,

Für eine Studie des Lehrgebiets Persönlichkeits-, Rechtspsychologie und Diagnostik der FernUniversität in Hagen suchen wir Teilnehmende. In diesem Projekt soll die Verbreitung unterschiedlicher sexueller Interessen (vor allem deviante sexuelle Interessen wie Pädophilie) in der deutschsprachigen Bevölkerung untersucht werden. Die Studie wird online durchgeführt und beinhaltet einige Fragebögen.

Die Studie kann über den folgenden Link erreicht werden: https://ww2.unipark.de/uc/sex_interest/
Ich würde mich über eine Veröffentlichung dieser Umfrage freuen!

Mit besten Grüßen,
Ich habe eine Bestätigung der Uni erbeten, obwohl der öffentliche Fragebogen von der renommierten Plattform "UniPark" (Software EFS Survey), mit der wir schon zu tun hatten, eigentlich alle nötigen Belege beinhaltet.
Anschreiben_HASIS.pdf
(72.92 KiB) 35-mal heruntergeladen

Zu der Umfrage kommt man über den im Zitat genannten Link.
Im Fragebogen selber (ich habe ihn ausgefüllt und abgeschickt) geht es themengemäß nicht nur um Pädophilie, sondern allgemein um eventuell strafrechtlich relevante sexuelle Interessen.
Daher habe ich keinen Wert auf die Betonung gelegt, dass die emotionalen Interessen der pädophilen Empfindungen eben nicht strafrechtlich relevant sind.

Von unserer Seite gibt es keine Bedenken gegen eine Teilnahme und wir bitten um eine Unterstützung dieser Arbeit.
Benutzeravatar
GSA-Team
Beiträge: 295
Registriert: So 5. Feb 2017, 18:50
Wohnort: GSA

Beitrag von GSA-Team »

Sehr geehrte Foren- bzw. Blogbetreibende,

noch einmal vielen vielen Dank, dass Sie bereits auf meine Umfrage aufmerksam gemacht haben!

Leider sind es bisher noch sehr wenige Teilnehmende, weshalb ich Sie erneut um Hilfe ersuche.
Die Umfrage ist bereits auf einigen Foren und Blogs zum Thema Pädophilie veröffentlicht wurden. Haben Sie vielleicht noch eine andere Idee, wie wir noch mehr Teilnehmende gewinnen könnten? Die Rückmeldung von Therapieabbrechenden ist für die weitere Verbesserung der bestehenden Therapieangebote ungemein wertvoll, vor allem, wenn viele Menschen umfangreiches Feedback geben.

Falls Sie eine Möglichkeit sehen, in Ihrem Forum/auf Ihrem Blog nochmal zur Teilnahme aufzurufen oder auf die Praxisrelevanz der Antworten aufmerksam zu machen oder wenn Sie noch andere Ideen zur Rekrutierung haben, wäre ich Ihnen für eine Rückmeldung sehr dankbar.

Vielen Dank und freundliche Grüße
Wir möchten noch einmal auf diese Online-Umfrage hinweisen und betroffene Menschen um Unterstützung bitten.
Danke
Gesperrt