Was lieben Pädos an Kindern?

Hier können auch nicht registrierte Gäste schreiben
Forumsregeln
Die vollen Regeln sind hier nachzulesen: /forenregeln. Die Startseite des Forums sowie weitere Infos zum Forum findest du über den „Schnellzugriff“ links oben. Eine kurze Zusammenfassung der wichtigsten Regeln:
  • Dieses Forum dient der Selbsthilfe unter der Prämisse, dass sexuelle Handlungen mit Kindern grundsätzlich abzulehnen sind.
  • Neu registrierte Nutzer sowie sämtliche Beiträge in öffentlich zugänglichen Bereichen (wie diesem hier) werden moderiert.
  • Im Forum wird ein respektvoller Umgangston erwartet. Das schließt Diskriminierung, rassistische und sexistische Äußerungen sowie Beleidigungen aus. Seid lieb zueinander! ;)
  • Keine persönlichen Daten im Forum. Passt auf eure Anonymität auf!
  • private Kontaktanfragen sind im öffentlichen Bereich unerwünscht
  • Für in Posts eingefügte Links übernehmen die Betreiber des Forums keine Haftung.
Benutzeravatar
Planemo
Beiträge: 70
Registriert: Sa 12. Dez 2020, 20:16
Wohnort: Nördlicher Harzrand

Re: Was lieben Pädos an Kindern?

Beitrag von Planemo »

Was ich an kleinen Jungs anziehend finde:

Wenn ich einen süßen Jungen begegne lößt er in mir in Sekundenschnelle einen Sturm von Gefühlen aus die schlecht in Worte zu fassen sind, wenn man es nicht selbst erlebt hat. Es ist ein Mix aus Schmetterlinge im Bauch, verliebt sein auf den ersten Blick, Glücksgefühle, Stechen im Herzen, Herz rutscht in die Knie, weiche Knie, Bauchschmerzen, Schwindelgefühle, schöne Gedanken, überwältigende Gedanken der schönheit des Jungen, ein Gefühl des Weinen und Lachen müssens, hingezogenheit, erlegenheit, Gedanken schießen einen duch den Kopf wie z.B. “ist der süüüß”, “wie niedlich”, “mit dir wäre ich gern zusammen”, “mit dir würde ich gerne Händchen halten” “oder die Tasche tragen” usw. Sobald derjenige dann aus dem Blickfeld verschwindet überkommt einen ein Gefühl von niedergeschlagenheit, depressive Gedanken, abscheu sich selbst gegenüber, weil Junge ist ja noch ein Kind, ein gefühl von Einsamkeit und Verzweiflung weil Schade das es nicht sein wird weil es nicht sein darf... usw. Und das alles in einem Bruchteil von wenigen Sekunden, die noch eine ganze Weile nachhallen.

Es ist die schönheit und das zarte junge , meist makellose Aussehen, die schöne zarte glatte Haut, die niedlichen Gesichter mit ihren manchmal großen Augen und damit verbundenen schönen Blicken, mit ihren süßen manchmal zu große Milchzähnen, die "kleine" Körpergröße mit ihren kleinen zarten Händen die noch nicht von Arbeit zerschunden sind, dazu kommt ihr wundervolles süßes Lächeln und wunderschönes Lachen mit ihren schönen manchal hellen, manchmal auch tiefen Stimmen, (ich liebe es ihre Stimmen zu hören wenn sie Sprechen oder Singen), ihre kindliche Unbefangenheit und Naivität, es ist die Art wie sie sich Bewegen, dazu kommt ihre Direktheit, Spontanität und Verspieltheit mit ihrer Lebensfreude und Neugier, ihre Wünsche und Träumerein, sowie ihre Freude wenn ihre Wünsche erfüllt werden, ihr nichtkönnen und nichtwissen da sie es noch nicht erlernt haben, ihre Art Danke zu sagen, es ist ihre Art der Akzeptanz von jeder Art von Mensch völlig gleich wie er Aussieht, wie er Spricht ob der jenige Gesund oder Behindert ist usw., sie sind von Natur aus frei von Vorurteilen.

Es ist einfach alles was ein “Kind” mit seinem kindlichen Charakter ausmacht wenn es Kind sein darf... :heart: :heart: :heart:

Würde ich das alles auf einen “Erwachsenen” oder mir selbst übertragen, bekomme ich ein Gefühl von Abgestoßenheit und Ekel.

(Ich habe bestimmt noch so einiges vergessen, aber es ist schwer zu Beschreiben)
mnl. Ende 40. Präferenz: mnl. 6-16 (+/-), wbl. 6-15 (+/-)

:heart: „Man sieht nur mit dem Herzen gut. Das Wesentliche ist für die Augen unsichtbar.“ :heart: (Der kleine Prinz)

Der Fuchs ist schlau und stellt sich dumm, die Menschheit macht es anders rum.

86 % der Amokläufer spielen Killerspiele.
99 % der Amokläufer essen Brot. Verbietet Brot!!! :evil:

Dawson

Beitrag von Dawson »

Hi Planemo

Ich hab eine Frage: WIE genau meinst Du das mit dem" Würde ich das auf Erwachsene oder mich übertragen würde es mich abstoßen oder ich bekäme einen Ekel?

Ich versteh nicht was du damit meinst.

Bitte sei so nett und erklär es.
Dankeschön!!
GLG
Dawson

Frank_Denker

Beitrag von Frank_Denker »

Dawson hat geschrieben:
Sa 27. Feb 2021, 23:11
Hi ...

Ich versteh nicht was du damit meinst.
Die Frage geht zwar an Planemo, doch ich kann diese ebenfalls (für mich) beantworten.
Es ist genau so, wie es dort steht: "abstoßen", "Ekel"
Es passt nicht in die eigenen Vorstellungen dessen, was man als Wohlfühl-Momente bezeichnen würde.
Ich z.B. empfinde die inzwischen selbst im Nachmittagsprogramm obligatorischen "Kuschel-" oder konkrete Sex-Szenen in Filmen (zwischen Erwachsenen) als so unangenehm, dass ich oftmals aufstehe und erst einmal weggehe. (Kaffee kochen, Toilette, ..., Egal was, Hauptsache nicht mehr hinsehen müssen!)

Genauso kann man es sich umgekehrt vorstellen:
Was empfindet denn die "Allgemein-Bevölkerung", wenn sie daran denkt, was sich Pädos gegenüber Kindern wünschen und vorstellen (können)?
"Ekel", "Abscheu", ...

"Pädos" und "Normalos" sind also gar nicht so unterschiedlich... ;)

Gruß
Frank Denker

Benutzeravatar
Planemo
Beiträge: 70
Registriert: Sa 12. Dez 2020, 20:16
Wohnort: Nördlicher Harzrand

Beitrag von Planemo »

auf Erwachsene oder mich übertragen würde es mich abstoßen oder ich bekäme einen Ekel
?

Was Frank_Denker schrieb kann man genau so stehen lassen, mit dem Zusatz des bei Erwachsenen fehlenden "Schönheitsideals", des fast Makellosen Körpers usw. Ich finde die "Ausgeprägten Hormonverseuchten Merkmale" wie die "Rundungen", "Muskeln" "Körperbehaarung" "Geruch", das ältere Schrumpelige Aussehen, (meistens sind Erwachsene noch Tätowiert wie Wandelnde Bilderbücher und obentrein noch Gepierct wie eine mittelalterliche Folterkammer) etc. Das empfinde ich als Unnatürlich, Eklig und Abstoßend.

nette Grüße
Planemo
mnl. Ende 40. Präferenz: mnl. 6-16 (+/-), wbl. 6-15 (+/-)

:heart: „Man sieht nur mit dem Herzen gut. Das Wesentliche ist für die Augen unsichtbar.“ :heart: (Der kleine Prinz)

Der Fuchs ist schlau und stellt sich dumm, die Menschheit macht es anders rum.

86 % der Amokläufer spielen Killerspiele.
99 % der Amokläufer essen Brot. Verbietet Brot!!! :evil:

Benutzeravatar
Max
SuH-Team
Beiträge: 4888
Registriert: Mo 28. Nov 2016, 19:53
Wohnort: Deutschland
Kontaktdaten:

Beitrag von Max »

Also diese starken Worte dazu kann ich von mir aus nicht bestätigen. Aber ich bin halt auch ein nicht-ausschließlicher Pädo. Was mir eklig und abstoßend ist, ist wenn abwertende Dinge oder Gewalt irgendwie mit in die Sexualität reingebracht werden. Und Riesenbrüste. :shock:

Sonst spricht mich Erwachsenensex voll an und hübsche erwachsene Menschen ebenso.
♦ Ich: mnl ≈35 ♦ Präferenz: wbl 6-12, 20+ ♦ keywords: ADHS, Zeichnen, Bibel, Naturwissenschaften ♦
♦ Mein Buch: „Für ein Kinderlachen“ (2015 veröffentlicht) ♦

»Eine wirklich gute Idee erkennt man daran, dass ihre Verwirklichung von vornherein ausgeschlossen erschien.« (Albert Einstein)

Xerxes
Beiträge: 489
Registriert: Do 15. Nov 2018, 03:26

Beitrag von Xerxes »

Mich stößt an Erwachsenen nicht nur das Körperschema ab, sondern das ich ständig darüber nachdenken muß was derjenige jetzt bezweckt und worauf er hinaus will. Kinder tun es einfach weil sie grade Lust dazu haben und denken nicht darüber nach was dabei herauskommt.
Faszinieren tut mich an Kindern die Augen wenn sie glücklich sind, das ist einfach das größte sie leuchten zu sehen wenn sie Spaß haben.

Benutzeravatar
Caspar Ibichei
SuH-Team
Beiträge: 4988
Registriert: So 12. Feb 2017, 20:43
Wohnort: Deutschland

Beitrag von Caspar Ibichei »

Xerxes hat geschrieben:
Di 2. Mär 2021, 08:49
Faszinieren tut mich an Kindern die Augen wenn sie glücklich sind, das ist einfach das größte sie leuchten zu sehen wenn sie Spaß haben.
Diese Augen sind wirklich wahnsinnig.
Da Leuchten bei Freude, verschmitztes Lächeln, die großen Augen bei Überraschungen oder Neugier aber auch Angst, Trauer, Enttäuschung und so.
Mehr noch als bei Erwachsenen sind bei Kindern die Augen ein Spiegel der Seele.
Georg, >60 ● Präferenz: wbl 8-12, mnl 6-10 caspar-ibichei@gmx.de
„Seien wir realistisch, versuchen wir das Unmögliche.“ (Che Guevara)

Benutzeravatar
Kid Gohan
Beiträge: 1321
Registriert: Mi 11. Okt 2017, 19:11

Beitrag von Kid Gohan »

Hallo

Warum verliebe ich mich in Jungen?

Bei mir fasziniert das Männliche Geschlecht an sich beim Jungen, die Haare, die Augen, sein Körper generell von oben bis unten. Bei seinem Charakter. Das Kindliche, es ist unschuldig, das Endecken, das probieren auf was neues, das Lachen, die Neugier, das Spielen und das erkunden des eigenen oder des anderen Geschlecht (Doktorspiele).

Bei mir löst bei einem Jungen viel aus. Ich bekomme Schmetterlinge im Bauch, meine Beine werden weich wie Pudding, bekomme Herzklopfen und denke an diesem Moment nur an diesen wunderschönen Jungen und wen der Junge besonders zu meinem Schema passt, denke ich den ganzen Tag oder noch paar Tage danach an diesen Jungen.

Ich bin nicht Kernpädophil aber bei einem Jungen sind die Gefühle am stärksten.

Es gibt in meinem Leben nur einen Jungen an dem diese Gefühle immer wieder kommen und das ist bei Son Gohan auch wen er fiktiv.

Gruß Kid Gohan
:heart: Mein Junge Son Gohan :heart: Jungen: 2-10 Jahre - Threema-ID: NJY4JJ7F

Antworten