7 Fragen an Bonobo

Forumsregeln
Die vollen Regeln sind hier nachzulesen: /forenregeln. Die Startseite des Forums sowie weitere Infos zum Forum findest du über den „Schnellzugriff“ links oben. Eine kurze Zusammenfassung der wichtigsten Regeln:
  • Dieses Forum dient der Selbsthilfe unter der Prämisse, dass sexuelle Handlungen mit Kindern grundsätzlich abzulehnen sind.
  • Neu registrierte Nutzer sowie sämtliche Beiträge in öffentlich zugänglichen Bereichen (wie diesem hier) werden moderiert.
  • Im Forum wird ein respektvoller Umgangston erwartet. Das schließt Diskriminierung, rassistische und sexistische Äußerungen sowie Beleidigungen aus. Seid lieb zueinander! ;)
  • Keine persönlichen Daten im Forum. Passt auf eure Anonymität auf!
  • private Kontaktanfragen sind im öffentlichen Bereich unerwünscht
  • Für in Posts eingefügte Links übernehmen die Betreiber des Forums keine Haftung.

Antwort erstellen


Diese Frage dient dazu, das automatisierte Versenden von Formularen durch Spam-Bots zu verhindern.
Smilies
:D :) ;) :( :o :shock: :? 8-) :lol: :x :P :oops: :cry: :evil: :twisted: :roll: :!: :?: :idea: :| :mrgreen: :geek: :ugeek: :heart:

BBCode ist eingeschaltet
[img] ist eingeschaltet
[flash] ist ausgeschaltet
[url] ist eingeschaltet
Smilies sind eingeschaltet

Die letzten Beiträge des Themas
   

Ansicht erweitern Die letzten Beiträge des Themas: 7 Fragen an Bonobo

Re: 7 Fragen an Bonobo

von Mascha » Mo 13. Sep 2021, 13:00

Ergänzen möchte ich noch, dass solche Einstellungen und Überzeugungen hochproblematisch sind und dazu beitragen, dass Pädophile weiterhin gehasst und gefürchtet werden.
Denn nur die Androhung hoher Strafen bei gleichzeitiger gesellschaftlicher Ächtung und dem Wissen, im Knast dem Hass Mitgefangener ausgesetzt zu sein scheint Kinder vor den Avancen solcher Menschen schützen zu können.

Insofern wäre es wirklich kontraproduktiv, solchen Pädophilen auf WsaM eine Plattform zu bieten und ich kann die Entscheidung des Teams gut nachvollziehen

Re: 7 Fragen an Bonobo

von Mascha » So 12. Sep 2021, 23:43

Ich schätze LvM kommt aus der Pädo- Szene, in der man zwei Dinge voneinander trennt. Einerseits sexualisierte Taten gegenüber Kindern, die physische Gewalt oder auch psychische Gewalt im Sinne von Drohungen beinhalten.
Davon grenzen sie einvernehmlichen, "zärtlichen" Sex ab, der vom Kind angeblich gewünscht und gewollt ist. Das las sich im Vorwort zu einem dieser Foren vor der Kriminalisierung noch so:

"In diesem Forum treffen sich Menschen, denen es aufgrund der aktuellen gesellschaftlich-kulturellen Situation verwehrt wird, ihrem Beziehungswunsch, ihrem natürlichen Bedürfnis nach sozialer Integration, ihrer Sexualität und ihrem Wunsch nach einer realistischen Selbstdarstellung in für ein erfülltes Dasein notwendigem Maße nachzukommen."

Und da man seine Liebespartner ja nicht schlecht behandeln will, ergo auch nicht missbrauchen will, grenzt man sich eben davon ab.

Re: Öffentlicher Aufruf: Schickt uns eure Steckbriefe!

von Consuela » So 12. Sep 2021, 22:06

Bonobo hat geschrieben:
So 12. Sep 2021, 18:23
Okay, wie ist den dann Deine Einstellung zu Verstehen?
gerade das soll ja glaub ich nicht diskutiert werden.

Re: Öffentlicher Aufruf: Schickt uns eure Steckbriefe!

von Bonobo » So 12. Sep 2021, 18:23

Hä?
LvM hat geschrieben:
So 12. Sep 2021, 13:46

Meinst du, ich könnte aus deinem Buch etwas ziehen, was ich noch nicht weiß? Dass Missbrauch schlimm ist weiß ich.
Okay, wie ist den dann Deine Einstellung zu Verstehen?

[Mod: Zitat repariert.]

Re: Öffentlicher Aufruf: Schickt uns eure Steckbriefe!

von LvM » So 12. Sep 2021, 13:46

Bonobo hat geschrieben:
So 12. Sep 2021, 08:52
LvM hat geschrieben:
Fr 10. Sep 2021, 18:25
Bin pädophil und könnte auch was schreiben, muss aber sagen dass ich eure Einstellung zu Sex mit Kindern nicht teile.
Ist das egal oder disqualifiziert es mich davon, auch ein Mensch zu sein?
Soll heißen das Sex mit Kindern für Dich Okay ist?

Ich hoffe doch nicht! Wenn Doch, kann ich Dir ja mal erzählen wie das ist! Oder lese mein Buch!
[Mod: ] Darüber darf man hier aber eigentlich nicht schreiben.

Meinst du, ich könnte aus deinem Buch etwas ziehen, was ich noch nicht weiß? Dass Missbrauch schlimm ist weiß ich.

[Mod: Hier wird nicht über Sex mit Kinder diskutiert, weitere Beiträge zu dem Thema werden gelöscht]

Re: Öffentlicher Aufruf: Schickt uns eure Steckbriefe!

von Bonobo » So 12. Sep 2021, 08:52

[Mod: Abgetrennt aus "Öffentlicher Aufruf: Schickt uns eure Steckbriefe!" ]
LvM hat geschrieben:
Fr 10. Sep 2021, 18:25
Bin pädophil und könnte auch was schreiben, muss aber sagen dass ich eure Einstellung zu Sex mit Kindern nicht teile.
Ist das egal oder disqualifiziert es mich davon, auch ein Mensch zu sein?
Soll heißen das Sex mit Kindern für Dich Okay ist?

Ich hoffe doch nicht! Wenn Doch, kann ich Dir ja mal erzählen wie das ist! Oder lese mein Buch!

Re: 7 Fragen an Bonobo

von Gast » Sa 4. Sep 2021, 22:32

Ja sorry manche Menschen sollten doch besser einige Passagen im Buch nicht leIch schämte mich an manchen Stellen

Aber alles glaube ich trotzdem nicht und besonders nicht die bizarre Szene wo die 5 jährige Nichte von Bonobo ihn zu sexuellen Handlungen drängt; s
Ach ich lass das hier nun alles;wenn Bonobos neues Buch erscheint wird sich vieles klären

Re: 7 Fragen an Bonobo

von Mano » Sa 4. Sep 2021, 20:28

Angel hat geschrieben:
Sa 4. Sep 2021, 11:19
…würdest Du merken was es an Grauenhaften gibt das Kindern erleiden müssen.
Hast Missbrauch am eigenen Leib erfahren oder kennst du es nur von „Hören-Sagen“?
Ich kenne beides und du willst einem Opfer wirklich sagen, dass es sich in die Kinder hineinversetzen soll und bettelst noch darum?
Für mich ist es ganz klar, das Thema Missbrauch ist eine Nummer zu gross für dich, sorry mehr kann ich dazu wirklich nicht sagen.
Wäre super wenn Du, Mano und viele andere hier auch den Mut hätten "Mann ohne Kindheit" zu lesen!
Mit anderen Worten fühlst du dich jetzt als mutig weil du es gelesen hast? Du stellst dich hier über alle die das Buch nicht gelesen haben und doch „schlachtest“ du die Grausamkeiten an Kinder aus?
Ich habe meine Vergangenheit verarbeitet, ich kann darüber reden und auch damit umgehen, doch es gibt hier im GSA User, die noch nicht so weit sind. Ihnen zu sagen sie sollen das Buch lesen und dabei noch das Wort Mut in den Mund nehmen, ist absolut geschmacklos und ein Fußtritt in die Eingeweide bei denen die noch nicht so weit sind mit der Bewältigung ihrer Vergangenheit. :cry:

Da hat Bonobo den Nagel auch auf den Kopf getroffen
Bonobo hat geschrieben:
Do 2. Sep 2021, 12:50
Muss aber feststellen das Angel etwas weltfremd unterwegs ist...

Re: 7 Fragen an Bonobo

von Caspar Ibichei » Sa 4. Sep 2021, 11:55

@Angel, Mano weiß was man Kindern antun kann, ohne es so bildlich auszuschreiben wie du es gerne tust.
Und um deine bildliche Darstellung geht es, die wir nicht mehr zulassen.
Du vermittelst oft den Eindruck regelrecht in den Gewalttaten zu baden.

Auch ich glaube an das Gute im Menschen. Dennoch ist jedem klar, dass es nicht in jedem Menschen immer so präsent ist.
Dass das Gute oft irgendwo verschüttet herumliegt.

Du fragst so oft nach dem "Warum?".
Wenn jemand das pauschal beantworten könnte, könnte dieser Mensch mit diesem Wissen reich werden.
Es gibt aber Millionen von Individuen mit total individuellen Hintergründen. Dieses Forum ist einfach nicht der richtige Ort, um all diese individuellen Leben aufzuklären. Und auch nicht der Ort, an dem du all deine Fragen einfach abladen kannst.

In diesem Forum geht es um die Gefühle, die mit der Liebe zu Kindern einhergehen.
Übergriffe, die aus diesen Gefühlen heraus geschehen, gehören leider dazu.
(So wie in der "anderen" Welt auch Gewalttaten aus einer z.B. eifersüchtigen Liebe heraus entstehen können.)
Niemand hier ist glücklich darüber, dass du dich so auf die dir unverständlichen Gewalttaten konzentrierst.
Das Leben bietet mehr (wenn man es sehen kann und will).

Re: 7 Fragen an Bonobo

von Angel » Sa 4. Sep 2021, 11:19

@Mano: Ja ich schmückte einige Aussagen von mir mit dem Teufelsgesicht.
Hättest Du das Buch "Mann ohne Kindheit" auch gelesen so würdest Du merken was es an Grauenhaften gibt das Kinder erleiden müssen
Lies doch mal Bonobos Buch. Das kann ich SEHR empfehlen! Versuche doch mal dich in die Rolle des kleinen Jungen und der andern Kinder hineinzuversetzen; BITTE!

Habe auch ein anderes Buch zu diesem traurigen Thema gelesen: Das Buch namens "Aschennutte" Von Anais Miller
Also unpassend ist das Teufelssmiley nicht und es sind für mich "bloody bastards" die Kindern solches furchtbare Leid antun
Und diese widerlichen Frauen ebenfalls die Kindern Grauenhaftes angetan haben :(
Bonobo schrieb sogar das diese Frauen noch schlimmer und bedrängender und ekliger waren als die Männer.(Bonobo wird sicherlich auch bei so manchem in Gedanken geschrien haben "Scheißkerl/Scheißweib") Mit Recht!
Er weiß es am besten und hatte den Mut das Buch zu schreiben und sich selbst auch zu reflektieren.

Wäre super wenn Du, Mano und viele andere hier auch den Mut hätten "Mann ohne Kindheit" zu lesen!

LG, Angel

PS: Danke Bonobo für Deine offenen Worte. Ja da liegst zu schon richtig; ich bin leider in manchem recht weltfremd und naiv; glaube zu sehr halt an das Gute im Menschen..
LG, Angel

Nach oben