Arte-Doku Kinderschänder im Visier [Triggerwarnung!]

Interessantes außerhalb des Forums
Antworten
Benutzeravatar
Cornelius
Beiträge: 879
Registriert: Mo 10. Okt 2022, 00:06
Wohnort: Baden-Württemberg

Arte-Doku Kinderschänder im Visier [Triggerwarnung!]

Beitrag von Cornelius »

Hier eine Doku, über die ich ziemlich schockiert bin, deshalb versehe ich sie mal mit einer

!!!Triggerwarnung!!!
https://www.arte.tv/de/videos/113627-00 ... im-visier/

Es ist unglaublich, wie undifferenziert Stimmung gegen Pädophile hier gemacht wird, das ist meiner Meinung nach die mit Abstand stigmatisierenste und einseitigste Doku zu dem Thema, die ich in den letzten Jahren gesehen habe.
Wem die Doku zu heikel ist und/oder wer dazu einen Kommentar lesen möchte, kann auch den aus meiner Sicht sehr guten Beitrag auf KiH anschauen:
https://kinder-im-herzen.net/blog/arte-im-visier.
männlich, Präferenz für Mädchen zwischen 6 und 12 Jahren sowie erwachsene Frauen (18+), ganz vereinzelt auch für Jungen (zwischen 8 und 12 Jahren)
Benutzeravatar
David
Beiträge: 432
Registriert: Sa 8. Apr 2017, 12:36

Beitrag von David »

STRG+F scheint gerade eine ähnliche Doku veröffentlicht zu haben, nach Titel und Thumbnail zu urteilen. Kann da nichts zu sagen, weil ich den Müll von Arte schon gesehen habe und es mir danach schlecht ging - ich werde diesen Fehler nicht nochmal machen. Aber man kann sich schon fragen, ob die Öffentlich-rechtlichen meinen, da jetzt einen Feldzug draus machen zu müssen. In meinen Augen ist das klare Volksverhetzung.
männlich | Anfang 30 | Jungs AoA 1 - 12
Benutzeravatar
Unworleybe
SuH-Team
Beiträge: 336
Registriert: Do 7. Jan 2021, 07:24
Wohnort: NRW

Beitrag von Unworleybe »

Genau. Die neue Doku wurde hier in diesem Thema vorgestellt. viewtopic.php?t=4076
Gemeinsam statt allein :) :heart:
Mein bedeutendstes Thema in GSA, welches mein neues Leben unter der Hormontherapie Salvacyl zeigt viewtopic.php?t=3233
Der Reisende - Eine Geschichte über die Gefühlswelt, dem Zwispalt und den Versuchungen eines Pädophilen der eine Stadt bereiste und dabei auf eine Gasse stieß, welche ihm zur größten Herausforderung wurde viewtopic.php?t=3290
Benutzeravatar
Markus
SuH-Team
Beiträge: 1897
Registriert: So 12. Dez 2021, 12:07
Wohnort: Deutschland

Beitrag von Markus »

Ich habe mir diese Dokumentation von ARTE angesehen aber ich habe sie vorzeitig beendet. Auf die Kritik der Begrifflichkeiten möchte ich gar nicht eingehen.

Mir ist aufgefallen, daas sich diese Doku mit einer Stimme aus dem Off, direkt an die Zuschauer widmet und das wirkt nicht aufklärend und hinterfragend, sondern wie eine Drohung.

Als würde man damit rechnen, dass sich auch Pädophile diese Doku ansehen und dann kann man ja im gleichen Atemzug sich direkt an sie richten.

Dann ist der Titel nicht richtig. Ich finde den Begriff des "Kinderschänders" falsch. Ich muss als Überlebender dieser furchtbaren Gewalt zurecht kommen. Dieser Begriff impliziert eine unumkehrbare Schande, welche lebenslang meine Integrität als Mensch beschädigt. Der einzige, der Schande über sich bringt ist der Täter oder die Täterin. Aber dieser Begriff bedeutet eine lebenslange, nicht wiederherstellbare Verletzung der Ehre als Kind. Als wäre man daran Schuld.

Für Überlebende sexueller Gewalt ist diese Dokumentation meiner Meinung nach sehr belastend. Dort werden Aussagen von Täter:innen zitiert, ohne eine einzige Triggerwarnung auszusprechen.

Ich kenne ARTE anders.
Kochen, Musik, Bücher, Fotografieren :heart:
CSA/CSEM/COCSA Überlebender
Mail: markus@suh-ev.de
"Zuerst prägt der Mensch den Raum, dann prägt der Raum den Menschen."
Antworten