Sirius und Rubricappula

Bekanntmachungen zum Betrieb dieses Forums
Antworten
Benutzeravatar
GSA-Team
Beiträge: 195
Registriert: So 5. Feb 2017, 18:50
Wohnort: GSA

Sirius und Rubricappula

Beitrag von GSA-Team »

Danke.

Seit 2016 (oder schon früher?) hat Sirius als technischer Administrator am damals neu geplanten Forum „Gemeinsam statt allein“ mitgearbeitet. Er brachte nicht nur seine EDV-Kenntnisse ein, von ihm geplant war dort (dann auch als Moderator) seine Ansichten und Meinungen zum Thema Pädophilie zu teilen und mitzuteilen.

Er musste jedoch feststellen, dass er in diesem Forum seine eigenen Vorstellungen und Wünsche nicht umsetzen konnte. So baute er zusammen mit David und Ilytul „Kinder im Herzen“ auf, seine Partnerin Rubricappula betreute den Chatraum „Die Pädobärenbande“.
Die Arbeit in diesem Forum wurde anstrengender, mühevoller, unbefriedigender. Um sich besser seinem eigenen Weg widmen zu können hat Sirius nun (zusammen mit Rubricappula) „Schicksal und Herausforderung“ und GSA verlassen. Mit ihnen zog sich auch Der Seebär, der Sirius bei der technischen Administration unterstützen wollte, als Administrator von GSA zurück.

Sirius richtet KiH und den Chat neu ein, der Chat ist jetzt unter https://p-punkte.de/ erreichbar.
Es tut uns leid, dass er und Ruby und Seebär uns verlassen haben.

Wir möchten ihnen allen für ihre Zeit, Arbeit und Energie danken, die sie in SuH und GSA gesteckt haben und wünschen ihnen mit ihrer eigenen Arbeit viel Erfolg. Wir würden uns auch über eine zukünftige Zusammenarbeit freuen.

Benutzeravatar
Kid Gohan
Beiträge: 1110
Registriert: Mi 11. Okt 2017, 19:11

Beitrag von Kid Gohan »

Hallo liebes GSA Team

Ich habe da mal eine Frage. Wie geht es jetzt weiter mit dem Forum?

Gruß Kid Gohan
:heart: I Love Son Gohan :heart:

Präferenz: Männlich: ca. 5-10 Jahre

Benutzeravatar
Caspar Ibichei
SuH-Team
Beiträge: 4662
Registriert: So 12. Feb 2017, 20:43
Wohnort: Deutschland

Beitrag von Caspar Ibichei »

Hi Kid Gohan,

das Forum läuft weiter wie bisher. Da tut sich erst einmal nichts Neues.
Auch Kinder im Herzen läuft wieder.

Stell dir das wie eine Familie bei einer Scheidung vor. Die Eltern haben sich getrennt, bevor es zwischen ihnen zu Streitereien kam.
Für ihre Kinder ist die Situation zwar neu und ungewohnt, doch soll sich für sie nicht viel ändern.
Und beiden Elternteile sind ihre Kinder wichtig, sie versuchen die Auswirkung ihrer Trennung gering zu halten.
Georg, >60 ● Präferenz: wbl 8-12, mnl 6-10 caspar-ibichei@gmx.de
„Seien wir realistisch, versuchen wir das Unmögliche.“ (Che Guevara)

Benutzeravatar
Mascha
Beiträge: 2089
Registriert: Sa 6. Mai 2017, 07:55

Beitrag von Mascha »

Ich denke solche Trennungen in der Projektarbeit sind ganz normal - und gleichzeitig immer auch traurig, wenn man es nicht geschafft hat, Konflikte zu lösen.

Wenn Vorstellungen und Perspektiven nicht zusammen passen, ist es besser sich zu trennen und jeweils eigene Wege zu gehen. In anderen Zusammenhängen habe ich das schon oft so erlebt - und auch, dass eine Zusammenarbeit zwischen den Projekten möglich wurde und auch ein guter Kontakt untereinander.

Mit Blick auf die Sache finde ich es ausgesprochen gut, wenn es in Zukunft noch mehr Projekte pädophiler Menschen gibt, die einen Kontrapunkt setzen zum "Einvernehmlichkeit ist möglich wenn nicht die böse Gesellschaft"-Lamento, das in anderen Foren vorherrschend ist. Zum einen, damit Hilfesuchende eine Auswahl haben, zum anderen bekommt so die Öffentlichkeit den Eindruck, dass SuH/ GSA nicht nur eine kleine Ausnahmeerscheinung unter zahlreichen anders ausgerichteten Foren ist.

In meiner Wahrnehmung war hier immer wieder der Spagat, dass es für manche Beteiligten gut und wichtig ist, eine Diskussionsplattform zu haben, die auf Fragen konkret und ohne große Tabus eingeht - manche andere, vornehmlich die, die selbst Missbrauch erlebt haben, fühlten sich aber mitunter verletzt durch solche Diskussionen. Mir schien es oft von der Sache her gar nicht möglich, beides umzusetzen: den Diskussionraum für die einen und den Schutzraum für die anderen. Infolge haben immer wieder Leute das Forum verlassen, andere wurden gesperrt.

Ich bin gespannt, wie die Projekte sich weiter entwickeln werden und hoffe, dass es allen gelingt, in die Richtung weiterzugehen, die sie sich vorstellen. In meinen Augen sind beide Ansätze wertvoll. Soweit es mir möglich ist und gewünscht wird werde ich SuH/ GSA weiterhin unterstützen.

Benutzeravatar
Max
SuH-Team
Beiträge: 4554
Registriert: Mo 28. Nov 2016, 19:53
Wohnort: Deutschland
Kontaktdaten:

Beitrag von Max »

Aber klar ist das gewünscht, Mascha!
♦ Ich: mnl ≈35 ♦ Präferenz: wbl 6-12, 20+ ♦ keywords: ADHS, Zeichnen, Bibel, Naturwissenschaften ♦
♦ Mein Buch: „Für ein Kinderlachen“ (2015 veröffentlicht) ♦

»Eine wirklich gute Idee erkennt man daran, dass ihre Verwirklichung von vornherein ausgeschlossen erschien.« (Albert Einstein)

Antworten