Administrator von Boystown gefasst

Interessantes außerhalb des Forums
Antworten
Benutzeravatar
Consuela
Beiträge: 457
Registriert: Fr 11. Okt 2019, 16:00
Wohnort: Deutschland

Beitrag von Consuela »

Ich fand das ganze sehr spannend, die haben durch reinen zufall weil sie dem Typen schon lange auf der Spur waren, den Deutschen in Paraguay geschnappt, das berichten die medien aber kaum weil sie nicht wollen das die Bürger wissen das es ein glückstreffer wie ein 6er im lotto war das er auch zufällig dieses forum betrieben hat, sondern den bürgern weißmachen wollen man könnte dort im Darknet wirklich leute aufspüren

das Forum ist dem namen nach für Jungs und dürfte daher trotz 400.000 mitgliedern eher(..)[Mod: Dieser Absatz wirkt herablassend und entwertend. Auch wenn solche Themen medial etwas verzerrt dargestellt werden, so ändert es nichts an dem enormen Erfolg und einem starken Signal. Du kannst deine Gedanken und Kritik äußern, aber äußere sie so, dass sie nicht so wirkt, als wenn du dich mit den armen Täter-Opfern solidarisierst]

ich habe das in den monaten der Berichte sehr oft in kommentaren auf facebook oder sonstwo gehört "aber die haben doch 400.000 leute hochgenommen die werden alle in den knast wandern" wenn ich den leuten dann aber erzähle das sie nur mit glück 3 geschnappt haben und der rest einfach weiter macht, und es technisch keinen weg gibt die anderen 399.997 leute zu schnappen werden sie hellhörig

aber der Staat tut ja alles um die anzahl solche verbrechen zu erhöhen und Menschen mit dieser Sexualität zu bekämpfen (..)[Mod: Deine Aussage ist total unqualifiziert und sehr einseitig. Solche Beiträge die den Diskurs in diese Richtung antreiben, werden ausnahmslos moderiert. Deine Äußerungen wirken verharmlosend und kontruieren eine abstrakte Opferrolle, in der viele Menschen sich trotz Stigma in der Gesellschaft nicht mit identifizieren. ]

[Mod: Markus: Beide Abschnitte verstoßen gegen die Regel C1 und C2 ]
Benutzeravatar
Consuela
Beiträge: 457
Registriert: Fr 11. Okt 2019, 16:00
Wohnort: Deutschland

Beitrag von Consuela »

Consuela hat geschrieben: Mi 21. Sep 2022, 08:53 das Forum ist dem namen nach für Jungs und dürfte daher trotz 400.000 mitgliedern eher(..)[Mod: Dieser Absatz wirkt herablassend und entwertend. Auch wenn solche Themen medial etwas verzerrt dargestellt werden, so ändert es nichts an dem enormen Erfolg und einem starken Signal. Du kannst deine Gedanken und Kritik äußern, aber äußere sie so, dass sie nicht so wirkt, als wenn du dich mit den armen Täter-Opfern solidarisierst]
Ich will mich mit niemandem solidarisieren sondern einfach nur Realistische Tatsachen äußern, wenn dort jeden tag millionen unterwegs sind und dann jemand berichtet das 3 personen durch zufall geschnappt wurden und sich jeder darüber freut, ist das eben kein "enormen Erfolg und einem starken Signal" denn die kriminellen lachen nur darüber und es wurde leider garnichts erreicht, das ist kein solidarisieren sondern einfach nur ein Tatsachenbericht der meiner meinung nach wichtig ist[Mod: Das ist deine Meinung und sie zu vertreten, dein gutes Recht. Der untere Absatz ist jedoch anmaßend und wurde entfernt. Eigentlich habe ich dir in der PN bereits alles nahegelegt. ]
Loran
Beiträge: 47
Registriert: Mi 8. Jun 2022, 21:38
Wohnort: im Osten des Landes

Beitrag von Loran »

Meine Meinung dazu:
Gut, sie haben Boystown hochgenommen. Ein Forum weniger im Darknet, bleiben 7.204 übrig. (zufällige Zahl um es in einen Vergleich zu stellen)

So nun wird aber dieses aber als Anlass gesehen, das jetzt unbedingt neue Gesetze her müssen, um sowas zu stoppen. Und solche Gesetze betreffen dann meistens wieder jene Pädos, die sowieso schon versuchen, legal zu leben und es schwer genug haben, Kontakte zu knüpfen etc. Ihr wisst was ich meine.

Ob die Herstellung von Missbrauchsdarstellungen jetzt mit 1 Jahr oder 5 Jahre bestraft wird, das ist diesen Tätern doch egal. Die jucken doch keine Verschärfungen.

Falls irgendwas net passt, müsst ihr es halt moderieren aber ich denke das trifft es ganz gut.
Antworten