Der rosarote Junge

Interessantes außerhalb des Forums
Antworten
Benutzeravatar
Gregor Samsa
Beiträge: 724
Registriert: Sa 29. Jul 2017, 23:51

Der rosarote Junge

Beitrag von Gregor Samsa » Di 6. Nov 2018, 08:54

Ich bin vor ein paar Wochen auf Facebook zufällig auf diesen Artikel bzw. die Ankündigung dazu gestossen.

Im übertragenen Sinne hat der Junge ein ähnliches Problem wie die meisten Leute hier, nur in einer harmloseren Auslegung. Aber im Sinne von 'Ich bin anders auf jeden Fall lesenswert.


https://sz-magazin.sueddeutsche.de/fami ... unge-86299
Ich bin pädophile und noch viel mehr als das...

"Hätt‘ ich des Himmels bestickte Kleider,
Durchwirkt mit goldnem und silbernem Licht,
Die blauen, matten und dunklen Kleider,
Der Nacht, des Tags und des halben Lichts,
Ich legte sie zu deinen Füßen aus:
Doch ich bin arm, hab nur meine Träume,
Die legte ich zu deinen Füßen aus,
Tritt sanft, du trittst ja auf meine Träume." W.B. Yeats

Benutzeravatar
Zidane
Beiträge: 2901
Registriert: So 13. Mai 2018, 14:27
Wohnort: Berlin
Kontaktdaten:

Beitrag von Zidane » Di 6. Nov 2018, 10:56

Mir kamen die Tränen, einfach weil es so tragisch ist, dass ein Mensch nicht Mensch sein darf...
"Wir machen Gesetze zum Schutz der Kinder, und fragen nicht, wie es den Kindern damit geht." - aus einem Radiointerview
"Ein Kind muss spüren, dass es so wie es ist, richtig ist. Dass es um seiner selbst Willen und bedingungslos geliebt wird.
Das ist die wichtigste Erfahrung, die jedes Kind braucht" - Gerald Hüther (1951-)

Struppi
Beiträge: 252
Registriert: Do 25. Mai 2017, 18:05

Beitrag von Struppi » Di 6. Nov 2018, 21:26

Was wäre das für eine schöne Welt, wenn er einfach im rosa Kleid gehen könnte und alle würden es akzeptieren ...

Und warum auch nicht ---

Antworten