Lust legal ausleben?

Hier können auch nicht registrierte Gäste schreiben
Forumsregeln
Die vollen Regeln sind hier nachzulesen: /forenregeln. Die Startseite des Forums sowie weitere Infos zum Forum findest du über den „Schnellzugriff“ links oben. Eine kurze Zusammenfassung der wichtigsten Regeln:
  • Dieses Forum dient der Selbsthilfe unter der Prämisse, dass sexuelle Handlungen mit Kindern grundsätzlich abzulehnen sind.
  • Neu registrierte Nutzer sowie sämtliche Beiträge in öffentlich zugänglichen Bereichen (wie diesem hier) werden moderiert.
  • Im Forum wird ein respektvoller Umgangston erwartet. Das schließt Diskriminierung, rassistische und sexistische Äußerungen sowie Beleidigungen aus. Seid lieb zueinander! ;)
  • Keine persönlichen Daten im Forum. Passt auf eure Anonymität auf!
  • private Kontaktanfragen sind im öffentlichen Bereich unerwünscht
  • Für in Posts eingefügte Links übernehmen die Betreiber des Forums keine Haftung.
curious
Beiträge: 5
Registriert: Sa 20. Mär 2021, 11:25

Lust legal ausleben?

Beitrag von curious »

Was sind Möglichkeiten die Lust legal auszuleben?

[Mod: Es gibt noch ein zweites Thema hierzu: viewtopic.php?t=2705]

Gast

Beitrag von Gast »

Endlich fragt mal jemand!
https://www.heise.de/hintergrund/Klartr ... 72403.html

Ansonsten wixen bis man nicht mehr mag für den sexuellen Teil. Den freundschaftlichen kann man am besten mit Freundschaft oder einem Dakimakura ausleben.

Benutzeravatar
Max
SuH-Team
Beiträge: 4888
Registriert: Mo 28. Nov 2016, 19:53
Wohnort: Deutschland
Kontaktdaten:

Beitrag von Max »

Masturbation und Fantasie sind eine Möglichkeit.
Normale Kinderbilder können verwendet werden, die Charité empfahl etwa die klassischen Katalogbilder. Wichtig ist klar Fantasie und Realität trennen zu können. Oft habe ich daher schon gehört, dass manche Pädos eine Grenze für sich ziehen, nie echte Kinder aus ihrem Umfeld in Fantasien einzubauen, um diese Fantasie-Realitäts-Grenze auf keinen Fall aufzuweichen.

Und von manchen haben wir gehört, dass schon der nicht-sexuelle Kontakt zu Kindern alles ist, was sie sich wünschen. Insofern wäre ihnen ein Ausleben darüber möglich — aber ich denke, wenn der Themenersteller hier von „Lust“ schreibt wird wohl genau das nicht gemeint sein.

Für andere wiederum sind auch Katalogbilder zu nah dran an Missbrauchsabbildungen, dass sie fürchten ihre Selbstbeherrschung zu schwächen. Dass, wenn sie erstmal mit anregenden Bildern hantieren, auch andere Bilder und Fotos verlockender werden würden. Bei diesem Thema muss vermutlich jeder und jede für sich selbst ganz genau hingucken, wie ihr Sinn und ihr Herz funktionieren und wann sie einen in eine gute oder in eine schlechte Richtung zu lenken beginnen.
♦ Ich: mnl ≈35 ♦ Präferenz: wbl 6-12, 20+ ♦ keywords: ADHS, Zeichnen, Bibel, Naturwissenschaften ♦
♦ Mein Buch: „Für ein Kinderlachen“ (2015 veröffentlicht) ♦

»Eine wirklich gute Idee erkennt man daran, dass ihre Verwirklichung von vornherein ausgeschlossen erschien.« (Albert Einstein)

Benutzeravatar
Mano
Beiträge: 2844
Registriert: Sa 8. Apr 2017, 17:35

Beitrag von Mano »

Max hat geschrieben:
Sa 20. Mär 2021, 21:31
...nie echte Kinder aus ihrem Umfeld in Fantasien einzubauen...
Nicht alle Kinder sind "fantasietauglich", oft sind es Kinder aus dem näheren Umfeld, welche eine Hemmschwelle bilden für Fantasien. Es gibt auch Menschen die sich gegen eine Fantasie mit Kindern aus ihrem Umfeld wehren und wenn es doch passiert, dass sie eine Fantasie haben, sich danach schlecht fühlen. Ich finde es sehr wichtig, dass man sich dann nicht selber fertig macht wegen solchen Fantasien sondern dass man sich immer im Klaren ist, es war nur eine Fantasie und keine reale Handlung.
Mano@topmail-files.de
Threema: VKRWNUJA


Kinder kommen und gehen, doch die Erinnerungen bleiben

Antworten