Wo fängt Missbrauch an?

Hier können auch nicht registrierte Gäste schreiben
Forumsregeln
Die vollen Regeln sind hier nachzulesen: /forenregeln. Die Startseite des Forums sowie weitere Infos zum Forum findest du über den „Schnellzugriff“ links oben. Eine kurze Zusammenfassung der wichtigsten Regeln:
  • Dieses Forum dient der Selbsthilfe unter der Prämisse, dass sexuelle Handlungen mit Kindern grundsätzlich abzulehnen sind.
  • Neu registrierte Nutzer sowie sämtliche Beiträge in öffentlich zugänglichen Bereichen (wie diesem hier) werden moderiert.
  • Im Forum wird ein respektvoller Umgangston erwartet. Das schließt Diskriminierung, rassistische und sexistische Äußerungen sowie Beleidigungen aus. Seid lieb zueinander! ;)
  • Keine persönlichen Daten im Forum. Passt auf eure Anonymität auf!
  • private Kontaktanfragen sind im öffentlichen Bereich unerwünscht
  • Für in Posts eingefügte Links übernehmen die Betreiber des Forums keine Haftung.
Benutzeravatar
Kid Gohan
Beiträge: 1321
Registriert: Mi 11. Okt 2017, 19:11

Re: Wo fängt Missbrauch an?

Beitrag von Kid Gohan »

SeelenKnacks hat geschrieben:
Mi 27. Jan 2021, 10:00
Hallo zusammen
Ich habe eine Frage die mich schon lange beschäftigt.
Wo fängt Missbrauch an (körperlich als auch emotional)?
Vielen Dank
Hallo SeelenKnacks

Missbrauch fängt bei mir an wenn man das Kind für seine Befriedigung benutzt, heißt es zwingt auf dem Schoss zu bleiben oder es zwingt weiter mit dir zu kuscheln und so weiter. Ich habe auch gelesen ob eine Erektion schon als Missbrauch gilt wenn man das Kind am Arm hat oder so was ähnliches. Nein du glaubst nicht wie oft Jungs eine Erektion haben wenn sie mit einem Erwachsenen spielen zum Beispiel im Kindergarten oder im Hort. Übrigens ein Pädophiler kann auch mit einem Kind kuscheln oder Kinder bekommen. Eins ist bei allen Sachen sehr wichtig, wenn du mit Kinder sehr engen Kontakt hast habe die Kontrolle über deine eigene Neigung und traue dir nur das zu was du kannst. Pädophilie ist nicht schlimm und keine Straftat. Man muss nur wissen was man tut und es sehr gut einschätzen können.

Gruß Kid Gohan

Ps. Ich habe aber das Gefühl das deine Frage mit meinem Beitrag nicht beantwortet ist.
:heart: Mein Junge Son Gohan :heart: Jungen: 2-10 Jahre - Threema-ID: NJY4JJ7F

Benutzeravatar
Mano
Beiträge: 2844
Registriert: Sa 8. Apr 2017, 17:35

Beitrag von Mano »

Gast hat geschrieben:
Do 4. Feb 2021, 14:42
Oft habe ich das Gefühl, dass hier nur ein Sündenbock gesucht wird,..
Der Sündenbock ist das eine, die Unwissenheit das andere. Ganz viele haben immer noch keine Ahnung von pädophil empfindenden Menschen und nicht wenige kennen uns nur von den Medien, das heißt sie "kennen" nur die schwarzen Schafe.
Als ich mit einer Bekannten über meine Neigung gesprochen habe, fragte sie: "Wie geht das, pädophil sein und keine Kinder missbrauchen, weil gemäß den Medien missbrauchen doch alle Pädophilen die Kinder?"
Die Schuldigen für alle Missbräuche sind somit bestimmt und weiter muss/will man nichts wissen. Wozu auch, man hat ja den Sündenbock für alles. Und weil das Thema nicht sehr "angenehm" ist, hält man am Sündenbock fest.
Mano@topmail-files.de
Threema: VKRWNUJA


Kinder kommen und gehen, doch die Erinnerungen bleiben

Gast

Beitrag von Gast »

Nachdem das Thema tagelang verschwunden war, habe ich nur eine Änderung gesehen. Jeder Beitrag von einem Gast wird doch geprüft.
Ist noch mehr gelöscht worden?
Gast hat geschrieben:
Do 4. Feb 2021, 14:42
Man könnte fast meinen, es würde eher an den Ansichten der Allgemeinheit liegen als an der eigentlichen "Handlung"... [Mod: Wir gehen mal davon aus, dass du hier nicht die sexuell motivierte Handlung meinst …]

Benutzeravatar
Max
SuH-Team
Beiträge: 4888
Registriert: Mo 28. Nov 2016, 19:53
Wohnort: Deutschland
Kontaktdaten:

Beitrag von Max »

Es hat mehrere Änderungen gegeben.
Wir sind dir jedoch keine Rechenschaft und detaillierte Dokumentation schuldig.

Wenn du tatsächlich jeden einzelnen der 42 teils ziemlich langen Beiträge auf Änderungen durchgehst frage ich mich, ob du mit deiner Zeit nicht was Besseres anfangen könntest als hier die Überprüfungsbehörde zu spielen und scheinbar auf Rechenschaft abzielende Fragen zu stellen.
♦ Ich: mnl ≈35 ♦ Präferenz: wbl 6-12, 20+ ♦ keywords: ADHS, Zeichnen, Bibel, Naturwissenschaften ♦
♦ Mein Buch: „Für ein Kinderlachen“ (2015 veröffentlicht) ♦

»Eine wirklich gute Idee erkennt man daran, dass ihre Verwirklichung von vornherein ausgeschlossen erschien.« (Albert Einstein)

Antworten